Ackerbau auf höchstem Niveau

Unser Ziel ist

Ackerbau mit Leidenschaft – unser Anspruch für nachhaltigen Pflanzenbau ist hoch. 

In Zeiten zunehmender Weltbevölkerung, des Klimawandels und Artenrückgangs nehmen wir Landwirte eine zentrale Rolle ein. Deshalb sehen wir es als unsere Aufgabe an, mit den vorhandenen Ressourcen möglichst sensibel umzugehen. Der Boden ist unser wichtigstes Gut, auf das wir auch noch in Generationen angewiesen sind. Wir beteiligen uns an Programmen zum Erosions- und Gewässerschutz und nutzen auch beim Pflanzenschutz modernste Technik, um den Einsatz zu optimieren und Pflanzenschutzmittel einzusparen. 


Ein Fendt 936 Vario Traktor bei der Aussaat mit einer Horsch Pronto 6DC

Unser Betrieb

bewirtschaftet 1250 ha, davon 880 ha Ackerland und 370 ha Grünland. Das Ackerland wird zu über 90 % im Mulchsaatverfahren bewirtschaftet. Das bedeutet, wir verzichten weitestgehend auf den Pflug und nutzen die eingearbeiteten Erntereste als natürlichen Dünger. Der wichtigste Punkt ist jedoch der verbesserte Erosionsschutz, da immer Restpflanzenmasse an der Oberfläche verbleibt. Getreide wie Weizen, Futter- oder Braugerste, aber auch Raps und Pflanzen zur Energieproduktion gehören zu den Früchten, die auf unseren Feldern wachsen.


Die Herausforderung

besteht darin, mit den unterschiedlichen Bodenarten und dem kälteren Klima in der Rhön umzugehen. Die Rhön ist ein klassisches Mittelgebirge, die Winterperiode dauert länger, die Erwärmung der Böden im Frühjahr verzögert sich. Dies stellt die Landwirtschaft in der Region vor die Aufgabe, eine angepasste Anbaustrategie zu finden.


Moderne Technik

hilft uns dabei diese Aufgaben zu bewältigen. Wir setzen die neuesten Maschinen und Geräte ein – mit dem Ziel, Effizienz, Nachhaltigkeit und den Schutz der Böden zu verbinden. Intelligente Technik, die den Fahrer entlastet, sparsamer im Verbrauch und digital vernetzt ist, hält auch in der Landwirtschaft Einzug. So haben wir die folgenden Traktoren und Geräte im Einsatz:

  • Claas Lexion 780 TT Mähdrescher mit 12,30m Schneidwerk
  • Fendt 1050 Vario Großtraktor mit 517 PS
  • Fendt 936 Vario Traktor mit 360 PS
  • Fendt 933 Vario Traktor mit 330 PS
  • Fendt 820 Vario Traktor mit 200 PS
  • Steyr CVT 6195 Traktor mit 200 PS
  • Leeb PT 280 Selbstfahrpflanzenschutzspritze, 36m Gestänge und pulsweitenmodulierte Düsentechnik von Teejet