Deep Farming Forschungsprojekt

Neue Wege gehen

Die nächsten Schritte gehen, die Entwicklung voran treiben – Diese Einstellung leben wir in unserem Betrieb schon etliche Jahre. Doerr-Agrar hat in der Vergangenheit schon in vielen großen und kleinen Projekten Sorten, Geräte, GPS Lenksysteme oder auch Software in der Praxis getestet. Nun widmen wir uns einem neuen Projekt:

EIP Agri

Die Partner

Drei Landwirte aus Hessen & Thüringen sowie die Uni Giessen haben sich dazu zusammengeschlossen und ein Forschungsprojekt beantragt, mit dem Ziel neue Düngungsmethoden, modernste Hardware, Satellitendaten und die praktische Erfahrung in einem mehrjährig angelegten Praxisversuch zusammenzuführen. Nun liegt die Genehmigung für das Deep-Farming Projekt vor und wir können dank finanzieller Unterstützung durch die EU und dem Land Hessen mit unserem Vorhaben beginnen.

 

Ablauf und Ziele

Ziel soll es es sein in Großparzellenversuchen die Düngung unserer Kulturen weiter zu optimieren, sodass in Zukunft mit weniger Dünger noch die gleichen Erträge und Qualitäten geerntet werden können. Dazu werden die Böden unserer Felder teilflächenspezifisch gescannt und diese Daten dann mit Satellitendaten verschnitten. Auch unsere eingesetzten Wirtschaftsdünger (Gülle & Gärreste) werden mittels Nahinfrarotspektroskopie kurz NIR, teilflächenspezifisch erfasst. Im weiteren Verlauf der Vegetation fährt der Traktor mit dem Düngerstreuer über das Feld und bringt seine Mineraldünger nach vorgeplanten Applikationskarten aus.

Bei der Ernte werden nicht nur die Erträge und Feuchtigkeitsgehalte des Getreides punktgenau im Feld erfasst. Auch hier kommt ein NIR Sensor zum Einsatz, der während des Ernteprozesses bereits die Qualitäten wie den Eiweisgehalt im Weizen ermitteln soll. Die Aufgabenstellung wird nun sein, verschiedene Düngungsvarianten miteinander zu vergleichen um am Ende einen optimierten Gesamtprozess zu erreichen. Viel Technik, viel Software – aber in Verbindung mit der langjährigen Erfahrung von Praktikern – wir sind gespannt welche Ergebnisse wir am Ende präsentieren können.

Weiter Informationen zum Programm unter:

 

EIP-Agri » Landesbetrieb Landwirtschaft Hessen

Hessische Landesregierung Europäische Union

Deep Farming Forschungsprojekt
Tagged on:             

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


CAPTCHA-Bild
Bild neu laden